Mittwoch, 28. Dezember 2011

Das Nähfragezeichen - Jahresrückblick

Meike von Crafteln stellt jede Woche interessante Fragen im Nähfragezeichen:


Dieses Mal widme ich der Antwort einen Post. Denn es geht um einen Jahresrückblick, den ich sowieso gerne mache.

Angefangen hat das Jahr mit "komplizierten" Mädchenprojekten aus dem Farbenmixbuch: Hier eine kleine Auswahl, die ich nochmal fotografiert habe: Feliz


und Avalon als Wendejacke, superaufwändig mit den vielen Schnittteilen:


Das erste Schnittmuster, das ich mir bestellt habe, war Falda, weil ich dachte, den kriege ich alleine nicht hin: Ich finde Falda auch total schön, aber er sitzt unbequem, das nächste Mal nähe ich ihn mit Gummizug in der Taille:


Nebenbei habe ich viel appliziert und T-Shirts aufgepeppt, hier 2 Beispiele:


Im späten Frühjahr traf ich zufällig eine ehemalige Hausmitbewohnerin wieder. Was ich nicht wusste, sie näht auch! Wir haben viele wunderbare Stunden verbracht und uns über Stoffe, Schnitte, Bücher und Projekte unterhalten. So begann ich anhand von englischsprachigen Büchern, insbesondere denen von Poppy Treffry, Cath Kidston und Emma Hardy, Geschenke, Täschchen, Kleinkram für die Wohnung, den Balkon usw. zu fertigen. Es machte Spaß mit der Nähmaschine zu sticken / malen bzw. kleine Patchwork- und Quiltarbeiten zu machen. Entstanden sind in dieser Phase u. a. diese Wäschebeutel:


Im Sommer habe ich meinen Blog eingerichtet, damit begann eine neue Phase, eine Phase, in der ich zuerst weniger genäht, sondern viele Stunden am Computer verbracht habe. Immerhin ging es um das Nähen. Neu kennen gelernt habe ich den Me Made Mittwoch, durch den ich viel Lust bekommen habe, auch für mich mal was anderes als immer nur Röcke zu nähen. Jetzt, am Ende meines 2. Nähjahres, traue ich mir im Prinzip fast alles zu. Reißverschlüsse und Knopflöcher sind überhaupt kein Thema mehr. Ich verstehe die Anleitungen der Ottobre und komme ohne Bild für Bild Anleitung zurecht. Einfache Dinge gehen auch ganz ohne Schnittmuster / Anleitung.

Seit den Herbstferien habe ich leider nicht mehr soviel Zeit zum Nähen, aber die "Zutaten" für ein Hundehalsband für die kleine (Zeit-) Räuberin liegen schon bereit.

Jetzt geht es erst mal in die Skiferien. Alles Liebe und guten Rutsch, Anja

1 Kommentar:

  1. Schöne Sachen und so kunterbunt! Ich freu`mich auf Deine bunten Sachen im nächsten Jahr!
    Guten Rutsch ubd schönen Skiurlaub,
    herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen