Mittwoch, 26. September 2012

Resteverwertung, die zweite ....

Nachdem die Täschchen gestern so schnell genäht waren, kam heute zu dem grünen Täschchen noch ein personalisiertes Handtuch und ein Schlüsselanhänger dazu. Das Mädchen mit  dem mexikanischen Namen, der entweder falsch ausgesprochen oder - wenn er gesprochen wird - falsch geschrieben wird, spielt Violine und mag Pferde - wie man sieht.

Das zweite Schlüsselband ist für eine ehemalige Kommilitonin, die es nach Jahren / Jahrzehnten im Ausland (zuletzt Monaco) nach Frankfurt zurück verschlagen hat und die zum 1. November eine Wohnung gefunden hat.


Lieben Gruß, Anja

Kommentare:

  1. Gar keine Frage, sowas brauch Frau einfach ;o)))
    ich laufe jeden Tag so rum und wenn ich mal keinen anhab, laufen hier schon befürchtungen "Mama hat schlecht laune" ;o))))
    >>> so kleine Geschenke erhalten die Freundschaft und die Beschenkten haben sich sicherlich gefreut!!!
    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  2. Das sind ja richtig tolle Geschenke!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen