Mittwoch, 20. März 2013

Endlich - endlich - endlich ...

.... und sogar noch fertig geworden zum Me made Mittwoch. Dieser Pullover hatte es in sich. Gerne hätte ich vorhin den Rollkragen noch höher gestrickt, aber selbst 500 g Wolle reichten nicht dafür aus (deswegen habe ich auch noch den weißen Streifen eingebaut, ich hatte die Hoffnung, dass das anthrazit ein bisschen länger reichen würde ...). Was alles so schief ging (neben der falschen Materialmengenangabe): völlig falsche Nadelstärkenangabe, es sei denn, man will sehr löchrig stricken, aber wer will schon einen löchrigen Pullover? Demzufolge passte die Maschenprobe erst beim dritten Versuch. Dann das Bündchen, in meiner Größe viel zu riesig, dann kleiner, dann noch kleiner probiert, dann kam das Zopfmuster, das das Ganze total zusammenzog, alles wieder aufgeribbelt und mit einem Mittelwert neu gestrickt. Da hatte ich schon die Lust verloren. Das Foto des Herstellers kann auch nicht aus dieser Wolle sein, denn bei meinem Pullover sieht man das Zopfmuster fast gar nicht mehr vor lauter Mohairfusseln. Jetzt habe ich das fertige Stück gerade angezogen und es kratzt - oder bilde ich mir das nach all' dem Ärger ein?


Den Rock habe ich hier schon gezeigt. Ich hoffe nun, dass ich bald meine japanische Tunika von gestern anziehen kann. Und endlich ist der Kopf frei für neue Projekte. Diese Strickerei hat mich in letzter Zeit sehr gelähmt. Weiteres vom Me made auf dem Me made Blog. Gruß, Anja

Kommentare:

  1. Na, da hoffe ich, dass Du Dich mit dem Pullover anfreundest. Darum hab ich schon ewig so was Großes nicht gestrickt, wegen den Risiko, nach der vielen Arbeit könnte das Teil nicht gefallen, nicht passen o. ä..
    Aber gut sieht sie aus, die Kombi aus dem Pullover und dem Rock.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  2. Hätte ich echt in die Ecke gepfeffert..Du hast ja Geduld... Aber Unfertiges nervt ja auch...Und ich wünsche dir, dass Du den Pullover nicht brauchst, wenn Du auf die Insel fährst...Schönen Gruss von Cosmee

    AntwortenLöschen
  3. Ach, das bildest du dir bestimmt nur ein mit dem Kratzen!
    Jedenfalls drücke ich ganz fest die Daumen, dass ihr beiden doch noch gute Freunde werdet. So viel Arbeit kann doch nicht umsonst sein. Ein Mohairpullover ist doch was ganz feines!

    Ich hatte auch mal einen selbstgestrickten, der wahnsinnig geflust hat. Man sollte den deswegen ins Eisfach des Kühlschranks geben, fällt mir vage dazu ein. Aber vielleicht ist heutzutage das Strickgarn schon anders ausgerüstet...

    Jedenfalls wünsche ich dir von Herzen viel Spaß mit dem Teil!

    AntwortenLöschen
  4. Der kratzt nicht!!!!! Und wie schön (?!?!), dass es noch so kalt ist und Du Dein Prachtstück noch tragen kannst!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen