Montag, 4. November 2013

Kleine Geschenkverpackung

Ich sammele seit Ewigkeiten Dosen von gestückelten Tomaten. Ich schneide sie auf der falschen Seite, also unten, mit dem Dosenöffner auf, so dass der Ziehverschluss oben unversehrt bleibt und nutze den Inhalt. Dann wird die Dose gut ausgespült, rundrum mit Papier, Stoff, Webbändern und was man immer finden kann beklebt (ich nutze dafür am liebsten doppelseitiges Klebeband, erste Versuche mit Kleber hinterließen blöde Spuren).

Herein kommt irgendeine Kleinigkeit (in diesem Fall war es ein Geschenkgutschein) und der Deckel unten wird mit Klebstoff wieder fest geklebt. Die Überraschung beim Beschenkten ist garantiert.




Lieben Gruß, Anja

1 Kommentar:

  1. Gerade wollte ich schreiben, ich habe keine Dosen. Aber doch, in der Speisekammer - Ravioli - die liebe ich seit Kindertagen. So weiss ich also, was es morgen zum Essen gibt...leckerlecker und lecker Verpackung. Liebe Grüße ans Nordend von Cosmee

    AntwortenLöschen