Mittwoch, 17. Juni 2015

Me made Mittwoch - nachts und tags


 Aus dem Tillybuch habe ich mir die schnelle Margot Pyjamahose genäht, die Hilco Baumwolle ist gut abgelagert, fand seit Jahren keine Verwendung, als Pyjama- oder Chillhose ganz gut geeignet. Das Oberteil ist aus dem selbst entwickelten Oberteilgrundschnitt gemacht, ähnlich dem neuen Agnes Shirt von Tilly Walnes habe ich vorne einen Gummizug zur Raffung eingezogen, dabei den Ausschnitt aber verkleinert. Der Stoff stammt vom Tauschtisch in Stuttgart, vielleicht erkennt ihn irgendwer wieder. Ja, bei sparsamem Anschnitt hat er für ein langärmliges Shirt gereicht.


Draußen ziehe ich heute diese Sachen an: einen meiner ersten Röcke aus eigenem Schnitt mit Kellerfalte sowie ein weiteres quasi Agnes Shirt aus hochwertigerem Baumwolljersey, die Raffung und der Ausschnitt sitzen dabei besser, weil ich das Vorderteil weiter angepasst habe. Die ellbogenlangen Ärmel ergaben sich aus der Stoffmenge, die mehr nicht hergegeben hätte. Den Hilco Jersey habe ich auch mal vor sehr langer Zeit passend zu Püdorf Kinderstoffen gekauft, die dann anderweitig gemixt wurden.

Von diesem Shirt werde ich mir wohl noch weitere nähen, ein guter Basicschnitt, schnell umzusetzen, ob ich auch mal die Variante mit dem Puffärmel probiere, weiß ich noch nicht. Da müsste ich dann erstmal konstruieren, aber das macht ja auch Spaß.

Andere selbst genähte Tag- und Nachtklamotten gibt es wieder hier.

Lieben Gruß, Anja

1 Kommentar:

  1. Hallo Anja dein tagesdress sieht so schön aus! Würde ich auch anziehen. ..ich liebe RÖCKE. ..und Chillen tu ich auch gern. Aber nicht so chic wie du. Sollte ich aber mal. Lg von cosmee

    AntwortenLöschen