Mittwoch, 1. Juli 2015

Me made Mittwoch - aber ich ziehe mich nochmal um ....

Es ist vollbracht: meine erste Bluse mit Kragen, richtig vielen Knöpfen und Knopflöchern, Kräuselungen, Falten, Passe, Besätzen ...

Es ist Mimi aus Tilly Walnes Buch, aus einem günstigen (Kinder-) Baumwollstoff vom Stoffmarkt (bevor ich einen richtig guten und damit auch kostspieligeren Stoff kaufe). Die Bluse ist in Größe 42, hat für mich einen Tick zuviel Oberweite (besser wäre mglw. auch, wenn die Passe tiefer gehen würde), aber für den Anfang, so what. Ich bin Schritt für Schritt der Anleitung im Buch gefolgt, habe alles verstanden und es hat alles auf Anhieb geklappt. Die Bluse dauerte zwar ein bisschen länger als andere Projekte, will heißen, ließ sich nicht an einem Vormittag nähen und am Ende wurde ich schlampig. Die Knopfmarkierungen habe ich selbst berechnet, musste sowieso sein, da ich den Schnitt verlängert habe, leider ist dabei der oberste Knopf tiefer gerutscht, sämtliche Knopflöcher waren zu weit innen und oben klaffte der Kragen auf. Also kam noch ein Zusatzknopf schräg über den obersten, stört mich nicht.

Der Rock ist ein dazu passender Delphine mit selbst gebrannten Knöpfen aus Fimo und einem hundsmiserabel eingesetztem Reißverschluss hinten, verdeckt, fällt also nur auf, wer genau hinsieht.


Diese Sachen sind allerdings für heute zu warm, ich muss etwas sehr viel luftigeres anziehen, mein schlichtes Kleid aus Marimekkostoff, sonst kann ich diese Hitze nicht überstehen.

Die Sachen verlinke ich hier.

Lieben Gruß, Anja