Freitag, 24. Juni 2016

Taschen und Täschchen

Auf dem Stoffmarkt habe ich schönes türkises Leder gekauft. Nach dem Zerschneiden der Hose wollte ich nun auch mal richtig mit Leder nähen. Das Stoffmarktleder war deutlich dicker als das Hosenleder, weswegen ich einen Taschenschnitt gesucht habe, bei dem max. 2 Lagen aufeinander treffen. In der Bücherei ein paar Bücher gesichtet. Geworden ist es die Schillernde Marrakesch (die Namen in dem Buch sind einfach blöd). Innenleben mit mehreren Taschen, zusätzliche lange Träger (die Lederträger sind noch nicht fertig, weil ich dafür in den Baumarkt muss), mit Waxprint gefüttert.

Aus dem Buch habe ich dann auch gleich 2 Entspannte Perugias genäht, zum Verschenken und mit Extrateil für Kälteteil.

LG 

Anja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen