Dienstag, 2. Mai 2017

Konfirmationskleid

In drei Wochen bei hoffentlich viieel besserem Wetter feiert die Tochter ihre Konfirmation. Dafür hat sie sich aus der La Mia Boutique vom April dieses hochsommerliche Kleid ausgesucht. Den Stoff (stark reduziert, sehr edel, haben wir bei einer Atelierauflösung in der Nähe gekauft). Genäht habe ich es in der italienischen Größe 38, das entspricht der italienischen Ragazza 15 (also 15jähriges Mädchen; in dem Heft waren auch einige Teeniemodelle, was ich in der Vergangenheit nie gesehen habe). Natürlich findet meine Tochter es irritierend, dass sie diese Größe trägt, aber die italienischen Größen fallen völlig anders aus.


Das Kleid ist komplett gefüttert und zwar mit einem billigen Polymischstoff, den ich im Winter auf dem Maybachufermarkt gekauft habe (5 m für 10 Euro oder so ähnlich). Als Futter ist der Stoff o.k., ich plante ihn ursprünglich für ein Kleid für mich mit Tellerrock, aber bei dem Material fällt der Teller so fluffig, dass man den Schnitt kaum erkennt. Ich habe aus den Resten eine Sommerhose genäht (zeige ich morgen), jetzt habe ich noch ein bisschen übrig für ein Top oder was auch immer.



Fotos vom angezogenen Kleid gibt es Ende Mai. Sicherheitshalber habe ich noch ein schwarzes Spitzenjäckchen aus alten Beständen hervorgekramt und wenn alle Stricke reißen, habe ich noch eine schwarze Wollstola. Aber es kann ja nicht ewig unter 10 Grad bleiben und regnen.

Viele Grüße, Anja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen