Montag, 17. Februar 2014

Frühlingsjäckchen Knit Along Teil 2

Ich bin recht spät dran. Habe vor zwei Wochen alle möglichen Jacken gesichtet und mich nochmal umentschieden. Diese Jacke gefällt mir noch besser als die, die ich ursprünglich stricken wollte. Ich habe mittlerweile auch den Pullover gesichtet, den ich nie getragen und daher aufribbeln wollte, es ist dieser






Relativ klar ist, dass die Wolle für die ausgewählte andere Jacke nicht reichen wird. Außerdem habe ich den Pullover nochmal übergezogen und mich gefragt, warum ich ihn nie angezogen habe. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass es mglw. daran lag, dass er erst im September fertig wurde und die Farbe nicht so gut zu den grünen Röcken passte, zu denen ich ihn tragen wollte. Fazit: der Pullover bekommt diesen Sommer eine zweite Chance.

Mittlerweile habe ich die andere letzten Sommer begonnene Jacke fertig gestrickt. Das Ergebnis befriedigt mich aus zwei Gründen nicht: deutlich erkennbar ist der Ansatz der nachbestellten Wolle und - weitaus schlimmer - da ich den Begriff Krausrippe aus der drops Anleitung falsch interpretiert habe, kringelt sich die Knopfleiste unten, wo das Lochmuster ist, nach innen. Das fiel mir zwar schon auf als der Musterwechsel auftrat, aber ich hatte keine Lust alles nochmal zu stricken und dachte, es wird schon nicht so schlimm sein. Vielleicht ribbele ich also lieber diese Jacke auf, die Wolle würde reichen (ich hatte sicherheitshalber noch 2 Knäuel mehr nachbestellt), mit den verschiedenen Farben müsste ich dann aber auch leben. Vielleicht ziehe ich die Jacke aber auch ein paar Mal an und schaue, wie sie mir im Frühling gefällt, aufribbeln kann ich immer  noch.






Maschenproben ergeben bei mir immer ein anderes Bild, da ich mit dünneren Nadeln und recht locker stricke. Maschenprobe waschen - hmmm. Passform ist für mich auch kein Thema, weil ich es lieber weit und gemütlich mag. Fazit: Ich stricke jetzt an einem Winterpullover aus Drops Vienna weiter, es fehlt noch ein Ärmel und der Kragen, mit dem Frühlingsjäckchen pausiere ich erstmal.

Alles Weitere zum Knit Along findet ihr hier.

Lieben Gruß, Anja

Kommentare:

  1. Hallo Anja,
    Der grüne, von dir nie getragene Pullover, ist der Knaller. Bitte nicht aufribbeln! Kannst du mir sagen, wo du die Anleitung her hast? VG Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Alles was dauerhaft nicht getragen wird, sollte wieder aufgeribbelt werden - hat ja so keinen Zweck..

    Viel Erfolg mit Deinem Winterpullover :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde glaube ich nie was aufribbeln...aber ich stricke ja auch nicht. Auftrennen beim Nähen tue ich dann schon akribisch und konzentriert. Ich finde den grünen Pulli sehr hübsch. Ein hübsches Röcklein dazu, modernstoffig und fertig ist die sommerliche Garderobe. Die Ärmelchen sind hübsch, die Farbe auch. Also trags doch einmal, liebe Anja...Schönen Gruss von Cosmee

    AntwortenLöschen
  4. Das Grüne ist wunderbar! gute Entscheidung ihm nochmal ne Chance zu geben. Das Blaue würde ich auch aufziehen....ein Tip, wenns zwei verschiedene Partien sind, immer zwei Reihen mit der einen Farbe und zwei Reihen mit der Anderen stricken, dann fällt es lange nicht so auf.

    Liebe Grüße
    mariechen

    AntwortenLöschen
  5. Gibt dem Grünen eine Chance! Ich finde ihn auch sooo schön!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen