Mittwoch, 2. November 2016

Me Made Mittwoch - Burda "Minikleid"

Bereits letzten Herbst hatte ich vor, ein gemütliches Winter Sweatkleid zu nähen, habe aber nicht den richtigen Stoff in vor allem der richtigen Farbe gefunden (zu einem erträglichen Preis, also max. 10 Euro den Meter). Geplant war ein Kleid aus der Ottobre, das mir dort gut gefiel, ich aber nur einmal im Netz gefunden habe und mir dann überhaupt nicht mehr gefiel. Leider erinnere ich mich nicht mehr an den Namen und den kopierten Schnitt habe ich schon weg geschmissen.

Dann begegnete mir in der Burda dieses Kleid (leider weiß ich auch nicht, welche Ausgabe es ist, da ich mir die Zeitschrift aus der Bibliothek mitbringe und kopiere, was ich nähen möchte, was insgesamt auch eher selten der Fall ist). Dieses Kleid hatte Potential für ein Sweatkleid, sah nicht so bullig aus, trotzdem gemütlich und mit dem Kragen ein bisschen speziell. Ich erinnere mich, dass es auch ein Schnittteil für eine Kapuze gab, m. E. kann man den Kragen auch andersrum an das Kleid nähen (probiere ich vielleicht nächsten Winter nochmal). Den Reißverschluss habe ich weggelassen, da ich dehnbaren Stoff verwendet habe, die Nahttaschen könnten größer sein (wie immer bei Burda), ansonsten die Größe 42 genäht und oben 5 cm verlängert, da ich groß bin. Unten habe ich auch 5 cm dran gemacht, aber später wieder abgeschnitten, das Minikleid ist nicht so mini wie das Castelbajac Kleid.



Die Fotos sind vom Ausflug in den Taunus, in den ich gestern extra das Tablet mitgenommen habe. In Frankfurt war ein strahlend blauer Himmel, in Oberursel nur noch Nebel, aber ich musste den Hund auspowern, weil ich nachmittags einen Termin hatte.






Den Outdoor Pullover habe ich vor ca. 2 - 3 Jahren aus Drops Andes flott gestrickt und bisher nicht gezeigt (das Muster ist von der Drops Seite, ich finde es aber auf die Schnelle nicht, der  Pulli pillt leider sehr, Andes würde ich nicht nochmal kaufen). Ach ja, und die Ärmel vom Burdakleid habe ich versäumt zu verlängern (ich habe auch überlange Arme), deshalb habe ich mir zusätzliche Stulpen genäht, ich möchte im Winter lange Ärmel haben.

Was sonst noch heute angezogen wird, seht ihr hier.

Viele Grüße

Anja

Kommentare:

  1. Toller Pulli! So ein ganz dick gestrickter fehlt mir noch in meiner Sammlung. LG, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  2. Das Kleid ist wirklich toll! Der Kragen ist ungewöhnlich, gefällt mir gut. Die Stoffwahl gefällt mir auch gut - so ist das Kleid perfekt für Herbst-Gassis, die ja auch gerne mal ungemütlich ausfallen. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Boah, die Farben! Alle! Vom Kleid, vom Pullover, vom Wald!!! Alles toll! Ich will jetzt auch da im Wald sein...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja ein wunderbares, muckeliges Kleid mit interessantem Kragen. Sehr schick, ein toller Hingucker und trotzdem wahrscheinlich total gemütlich!

    AntwortenLöschen
  5. So schick sehe ich selten auf der Gassi-Runde aus! Tolles, ungewöhnliches Kleid und mit dem Pulli noch mal ein Extra-Knaller. LG, Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Das Kleid hast du vor der Kulisse ganz super in Szene gesetzt, das sieht richtig zünftig aus! Und mit dem dicken Kragen gefällt es mir außergewöhnlich gut. Sehr schön sicher auch außerhalb vom Gassigehen tragbar!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Ein richtig tolles Kleid1 Der Kragen sieht sehr raffiniert aus.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Echt schön das Kleid, der Schnitt gefällt mir und sieht gut wander-geeignet aus! Sowas brauche ich! :) Also danke fürs zeigen :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen