Mittwoch, 1. August 2018

Me Made Mittwoch - Bluse im japanischen Stil

Wie bereits in einem meiner letzten Posts habe ich mich an ein Herrenhemd heran gemacht. Die Basis lag bereits seit einer Weile herum, aber es gefiel mir so nicht 100 %. Also war weitere Veränderung angesagt. Die Usprungsinspiration kommt aus diesem Buch:


Ein schlichtes Herrenhemd wird verfremdet, die Ärmel werden zum Kragen, die Vorder- zur Rückseite. Verschiedene Abnäher geben Form. Bei mir deutlich mehr als vorgesehen.




Im Buch werden aus 2 Hemden das Ober- und Unterteil eines Kleides. Ich habe mich entschieden, nur das Oberteil zu nähen, um eine schlichte weiße Bluse zu erhalten. Im Vergleich zur ersten Version, im verlinkten Post ganz unten, habe ich das Hemd deutlich gekürzt und die Taille definiert, was mir erheblich besser gefällt. Den Ärmel, der zum Kragen wurde, hätte ich besser hinten zusammen genäht, man ahnt die Naht in der Mitte.





Die Reaktion meiner Mitmenschen: kürzlich ganz verschämt auf einem Fest: "Darf ich dich auf etwas aufmerksam machen, ich glaube, du hast deine Bluse verkehrt herum an". Ich "Nein, die ist richtig so"; "Aber die Tasche ist doch hinten", "Nein, alles richtig". Meiner Tochter, die dabei war, war  das Ganze natürlich super peinlich, wer weiß, wieviele Leute dachten, dass ich die Bluse verkehrt herum trug und mich nicht angesprochen haben...


Der Rock ist vom letzten Jahr, entstanden im Rahmen des Stuttgart Sew Along, ein Schnitt aus La Mia Boutique 4/2017, tatsächlich merke ich gerade, dass ich ihn noch nicht verbloggt habe. Ich hatte ihn auch selten an, weil ich a) keine passenden Oberteile hatte (hat sich jetzt ja geändert) und weil b) die Mode mit den wadenlangen Röcken in Deutschland letztes Jahr noch nicht angekommen war (hat sich auch geändet). Den Stoff habe ich bei Werning in Herford vom Resteregal gezogen, superleichte Baumwolle, minimal satiniert.


Verlinkt beim Me Made Mittwoch http://memademittwoch.blogspot.com/2018/08/mmm-am-1-august-mit-gastinnen.html.  Heute Morgen 9 Uhr hat es hier erträgliche 26 Grad und ist bewölkt, so dass ich einen Rock anziehen kann. Wenn es heiß ist, klebt mir die Taille sonst fest.

Dann nehme ich auch bei Sew La La https://sewlala.de/sew-lala-link-up-party-10-mit-naehen-aus-buechern-special, der link party mit dem Bücher Näh Special.

Viele Grüße

Anja

Kommentare:

  1. Wie lustig, wird dir sicher noch ein paar Mal passieren, dass dich Leute auf deinen "Fauxpas" hinweisen wollen. Knopfleiste hinten ist ja nicht so selten, aber die Tasche irritiert. Könnte noch ein Einstecktuch rein :-) LG Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Witz in der Graderobe ist bei uns nicht so sehr ausgeprägt. Man kann die Tasche ja auch, wennn die nachfragen zu lästig werden, einfach abtrennen. Ich hätte wohl immer das Gefühl jemand steckt mir was hinein.Oder man stickt drauf "Das soll so!" :)
    VG kaze

    AntwortenLöschen
  3. Sehr spannendes Oberteil, klar, dass das Reaktionen aus der Umwelt hervorruft. Der Rock passt prima dazu. Den Vorschlag von Kaze mit dem Schriftzug auf der Tasche finde ich klasse ;-) LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefallen ja beide Versionen gleich gut: die erste, längere zu Hosen und die cropped-taillierte Version zu schwingenden Röcken. Ich bin gerade schwer versucht, das nächstbeste Hemd meines Lebenspartners aus dem Schrank zu ziehen und zu zerschneiden ... Toll Deine Upcyclings, wirklich mal was anderes! LG Manuela

    AntwortenLöschen
  5. Hahaha, das ist aber auch wirklich genial! Also wie um alles in der Welt sollte man es denn schaffen aus Versehen eine Bluse falsch herum anzuziehen? :D Die Knöpfe sind dann doch hinten, das merkt man doch! :D Also doofe Frage! ;) Die Bluse ist super und es hat bestimmt viel Spaß gemacht die zu nähen! Schön, dass du jetzt was passendes zu dem Rock hast :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Genial!! Ich liebe diese Art von Kleidung, steht dir sehr gut!
    LG Francisca

    AntwortenLöschen
  7. Tolles Outfit, wunderbar individuell!
    LG Friedalene

    AntwortenLöschen
  8. Mein Mann trägt keine Hemden, mist, da muss ich mich mal im secondhand laden umschauen... mir gefällt die Idee nämlich total gut! Mit bunten haaren, tattoos usw. Kann man heute keinen mehr schocken, aber Hemd verkehrt rum ist anscheinend sehr aufregend... toll! Lg Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Das neue alte Hemd sieht klasse aus! Gefällt mir wirklich sehr gut. Ich hatte mal eine Kauf-Bluse mit Knopfleiste hinten, da ist es dann besonders im Büro ÜBERHAUPT nicht peinlich, wenn man wieder mal gefragt wird, ob man die Kleidung verkehrt herum anhat. Dumm nur, dass es eins meiner Lieblingsteile war, daher mussten sich meine Kollegen daran gewöhnen.

    Lg Karin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anja, schön, dass du erneut beim Nähen mit Büchern-Special bei Sew La La dabei bist! So loben wir uns das :-)! Und ich finde, dass die Bluse toll aussieht, vor allem der Ausschnitt, und überhaupt nicht "falsch herum" angezogen. Der Partygast hatte offenbar keine Ahnung!! Liebe Grüße, Melanie von The Flying Needle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melanie, ich bin aber diesmal gar nicht dabei, weil der Post vom Meinem Made Mittwoch letzte Woche ist. Ich schaue mir nur die anderen Posts an. Gruß Anja

      Löschen
    2. Hi Anja, ja, das hab ich beim Durchsehen bei Sew La La auch grad gesehen - ich hatte deinen Blogpost direkt gelesen, das Label "Sew La La" drunter gesehen und deswegen vermutet, dass du verlinkt hast :-). Mach das doch noch, wenn du magst, Sew La La ist ja nicht auf Posts vom Donnerstag beschränkt! Liebe Grüße, Melanie

      Löschen
    3. Ich habe mich verlinkt. Nimm mich aber bei der verlosung raus, weil ich anderen gerne eine gewinnchance mehr lasse, da ich letztes Mal gewonnen habe.

      Löschen