Donnerstag, 3. Mai 2018

12xmemade im Mai

Nachdem ich im April sehr planlos war, bin ich diesen Monat so voller Pläne, dass ziemlich sicher ist, dass ich nicht alles schaffen werde. Und eigentlich hätte ich noch einen dritten Plan, aber dafür habe ich bisher keinen Stoff gefunden. Das kann sich allerdings am 11. Mai ändern, denn dann plane ich einen Kurztrip nach Paris (von Frankfurt kann man das ja mit dem ICE mittlerweile in einer gemütlichen Tagesreise machen, und da die Tocher noch nie da war, kommt sie mit, und weil es der Tochter nur mit der Mutter langweilig wäre, nimmt sie noch eine Freundin mit). Ich werde also die beiden Girlies am Ende des Tage auf die Butte de Montmartre schicken und unten Stoffe shoppen bevor es wieder zum Gare de l'Est geht). Dies jedoch nur am Rande.

Hier meine Pläne: ein Jerseykleid aus einem französischen Nähbuch mit sehr extravaganten Schnitten, das ich vor 2 Jahren auf der Buchmesse entdeckt habe und erst jetzt gekauft habe. Den roten, recht festen Jersey habe ich vom Stoffmarkt Holland von vor einer Woche. Meine persönliche Challenge in diesem Fall: die Farbe Rot, ein gemäßigtes dunkles Rot. Ansonsten harmoniert es nicht mit meiner Gesichtsfarbe.


Letztes Wochenende war ich in Ostwestfalen und wie das immer in Ostwestfalen so ist, nehme ich Stoffe auf der Durchreise mit. Diesmal war ich im Annette Görtz Fabrikverkauf, zum Glück nur 10 min. vom Bahnhof Rheda-Wiedenbrück entfernt. Also, wenn man zwischen Dortmund und Berlin unterwegs ist, lohnt es sich in Hamm auf den Regionalexpress zu wechseln und in Bielefeld nach zwei Stoffstopovern wieder in den ICE einzusteigen. Auch in Gütersloh gibt es den Marc Aurel Stoffverkauf, 20 - 25 min. vom Bahnhof entfernt. Da der Regionalexpress jede Stunde fährt, muss man nicht viel Nachdenken beim Fahrplan. In Rheda war auch noch ein anderes Stoffgeschäft direkt am Bahnhof, in dem ich mir die Wartezeit vertrieben habe. Ich staune immer wieder über die Menge an Stoffgeschäften in der Provinz. Aber dafür gibt es dort nirgends Chai Latte oder gescheiten Milchkaffee. Aber ich schweife schon wieder ab.

Gekauft habe ich bei Annette Görtz mehrere Stoffe, die alle eine außergewöhnlich angenehme Haptik hatten, aus einem dieser Stoffe kann ich entweder ein Kleid nähen, von dem ich mittlerweile nicht mehr so angetan bin (zuviele Volants überall in der Stadt, auch gestern beim MMM, wenn ich nähe, will ich ja was nähen, was nicht alle haben. Obwohl ich planvoll genau die benötigte Menge gekauft habe), oder eine Bluse und noch eine Bluse, dafür dürften die 2,5 m auch reichen. Aber was soll ich mit zwei Blusen aus gleichem Stoff? Was meint ihr? Das  Kleid ist aus Fashion Style, die Blusen aus LMB bzw. dem o.g. Buch.



Um einen Eindruck vom Stoff zu bekommen, schaut euch dieses Kleid an, es ist nämlich genau der gleiche Stoff, zufällig.

Vorgewaschen sind die Stoffe, kopiert ist noch keiner der Schnitte.

Und nun ist noch ein geheimes Schnellprojekt dazwischen gekommen, das ich als erstes nähe. Ups. Dann geht es weiter mit dem Jerseykleid.

Verlinkt bei Chrissy.

Viele Grüße, Anja

Kommentare:

  1. Das klingt ja superspannend! Bin gespannt, was rauskommt. Und deine Stoffkauftipps würde ich gene mal umsetzten
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Auch wie schön, wieder ein interessanter Buchtipp! Ich bin sehr gespannt, was Du darüber berichten wirst. Ja, Rüschen und Volants sind gerade en vogue. Fällt mir auch stark auf, vielleicht weil ich sie (an mir) nicht mag. Ich würde das Kleid aus der Fashion Style nähen und die Volants einfach weglassen, das Rockteil entsprechend verlängern. Übrig bliebe ein klassisches Kleid mit Schluppe und französischem Abnäher. LG Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tatsächlich habe ich vorhin im Schaufenster noch was Besseres entdeckt. Ich glaube, das wird es, ein Modell von Rene Storck, leider finde ich online kein Bild, nicht mal einen Onlineshop.

      Löschen
  3. Das französische Nähbuch klingt recht spannend. Auf jeden Fall hast du tolle Pläne und viel Spaß in Paris. LG Carola

    AntwortenLöschen