Mittwoch, 3. Oktober 2018

Make Fashion Work - Shorts Strides

Von den 2,5 m meiner letzten Pantalon Wrap hatte ich Stücke an den Seiten der Beinlängen übrig. Mit ein bisschen Gefummel dachte ich, dass der Stoff noch für eine kurze Hose reichen müsste. Die hat mir den ganzen langen heißen Sommer gefehlt, aber zum Nähen fehlte mir die Muße. Vor kurzem kam mir dann das wunderbare Buch von Merchant & Mills in die Hände. Informationen dazu findet man ab und zu in englischen Blogs, seltener in deutschen Blogs. Die meisten in dem Buch enthaltenen Schnittmuster sind sehr schlicht, aus meiner Sicht nicht sehr anspruchsvoll zu nähen, dennoch recht wirkungsvoll. Einleitend zu jedem Schnitt sind Erläuterungen. Beim Zuschnitt im schrägen Fadenlauf hatte ich einen echten Aha-Effekt. Das habe ich bereits einige Male beim gemacht, aber bei einem Kleid fühlt sich irgendetwas schief an. Die Teile müssen nicht nur im schrägen Fadenlauf aufgelegt werden, sondern jeweils gegengleich. Das mag zwar beim Knitterkleid im Schnittauflageplan berücksichtigt sein, aber aus Stoffspargründen schneide ich gerne abweichend zu. Jetzt weiß ich, dass ich das nicht einfach darf.

Unten ein kleiner Überblick über die Modelle aus dem Buch. Sehr angenehm die extrem gut lesbaren Schnittmusterbögen auf sehr festem Papier in einer Klappe vorne im Buch. Ich habe mich entschieden, die Hose Strides zu nähen. Und zwar als Shorts. Vermutlich das anspruchvollste Kleidungsstück aus dem Buch.


Die bebilderte Schritt-für-Schritt Anleitung ist verständlich. Besser fände ich, wenn rechte und linke Stoffseite deutlich farblich / schraffiert voneinander abgegrenzt wären. Beim Einnähen der Taschen hatte ich meine Schwierigkeiten, weil die Taschenteile in Anleitung und Schnittmuster unterschiedlich beschriftet waren. Es brauchte eine Weile bis ich die Teile richtig zusammen gesetzt hatte. Dann lief alles wie am Schnürchen, auch beim Reißverschluss und Knopf. Die Hose brauchte auch keine Anpassungen. Ich glaube, sie fällt eher groß aus, denn nach der Maßtabelle war ich unsicher und hatte noch ein bisschen Spiel in der Taille gelassen, war jedoch unnötig.


Da zur Zeit Herbstferien sind und ich in Umbrien weile, ist die Hose sehr geeignet für die Wandertouren.





Verlinkt beim Me Made Mittwoch http://memademittwoch.blogspot.com/2018/10/mmm-am-3102018.html im Oktober. Stöbern bei den anderen werde ich erst nach den Ferien. Das WiFi im Hotel ist langsam. Gleiches gilt für Sew La La, verlinkt beim Bücher Special https://sewlala.de/sew-la-la-19-naehen-mit-buechern-special

Kommentare:

  1. Superschöne Shorts, und toll dass Ihr noch Sonne genießen könnt. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Na, das ist doch die perfekte Urlaubshose! Schöne Zeit noch!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Die sitzt bei dir hervorragend! Schöne Hose für weiterhin schöne Tage.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  4. Ach in Umbrien wäre ich jetzt auch gern. Deine neue Shorts sieht super aus! Ich hatte von Merchant & Mills bisher nur Tuniken und Regenjacken gesehen. Danke fürs Zeigen und Dir noch einen schönen Urlaub. LG Manuela

    AntwortenLöschen